Sucht Ihr noch ein süßes Rezept für Euren Osterbrunch?

Ich habe mit dem wunderbaren Berliner Musiker Romano passend zu seiner Frisur Hefezöpfe gebacken.

Das Rezept ist super einfach und die fertigen Zöpfe können nach Lust und Laune bunt verziert werden.

Dann habt Ihr schnell nicht nur das süßeste sondern auch das hübscheste Gebäck auf dem Kaffeetisch.

Übrigens KITCHENTALK soll jetzt ein festes Format auf meinem Kanal werden. Ich möchte immer wieder bekannte Gäste einladen und mit Ihnen in lockerer Atmosphäre über ihr Leben quatschten. Ich hoffe, es gefällt Euch!

Hefezöpfe

Hefezöpfe
Zutaten für 2 geflochtene Zöpfe

250 ml Vollmilch
2/3 Würfel Hefe
ca. 530 g Mehl, plus etwas mehr zum Ausrollen
80 g Zucker, plus 1 gehäufter TL Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
1 EL Vanillezucker
½ unbehandelte Zitrone
80 g weiche Butter
1 Ei

1. Zuerst erwärmst du die Milch auf dem Herd lauwarm und bröselst die Hefe hinein.

2. Nun das Mehl zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und die Milch dazu schütten. Schon mal verrühren, dann das Salz, den Zimt, den Vanillezucker, den Zitronenabrieb, die Butter und das Ei ebenfalls dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

3. Dann mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Er sollte sich von der Größe verdoppelt haben.

4. Den Teig in sechs gleichgroße Teile teilen und diese zu langen Strängen formen. Jeweils drei davon zu Zöpfen flechten. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und erneut ca. 30 Minuten lang abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

5. Die Zöpfe im Ofen ca. 40 Minuten lang goldbraun backen.

Schokoladenguss und Deko

100 g Schokolade
70 g Sahne
200 g Puderzucker
2 bis 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
bunte Streusel
essbare Blüten

1. Zuerst die Schokolade fein hacken. Dann die Sahne auf dem Herd oder in der Mikrowelle erhitzen, dann die Schokolade hineingeben und verrühren, bis alles sich zu einer Soße verbunden hat.
2. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben, mit dem Zitronensaft vermischen. Die Masse sollte sehr zähflüssig sein.
3. Die Hefezöpfe mit den beiden Glasuren Glasur verzieren, dann die Streusel aufstreuen und alles trocknen lassen. Restliche Schokosauce warm dazu servieren.

Alle Infos zu Romano findet Ihr hier: http://www.romanomusik.de/

Schreibt mir doch Eure Rezept-Ideen in die Kommentare und DANKE, dass Ihr mit dabei seid. 🙂

Wenn Ihr mich weiter unterstützen wollt, dann teilt doch das Video auf Facebook 🙂

Schnitt und Kamera:

Felix Parker

https://instagram.com/felix.parker/

https://twitter.com/Felix_Parker_

https://www.youtube.com/channel/UCbv9…